HOME | AMERICAN FOOTBALL | BASEBALL / SOFTBALL | BASKETBALL | CAPS & FANSTUFF


Holmenkol Sport Hygienic & Textile Wash gegen Gerüche

August 8th, 2013

Funktionswäsche ist eine interessante Entwicklung der letzten zwanzig Jahre. Shirts trocknen schnell, Shorts leiten Schweiss schnell von der Haut über die Textilie nach aussen. Je nach Textilie ist die Lebensdauer von Funktionswäsche aber limitiert. Ich meine damit nicht, dass ein derartiges Material “zerstört” wird, aber die Bekleidung wird nach etlichen Waschdurchgängen nicht mehr ganz geruchsfrei. Entweder man hilft sich mit einem stark parfümierten Waschmittel, was eine Zeitlang gut geht. Oder man schmeißt das Funktionsshirt in den Abfall und besorgt sich ein Neues. Oder man nützt Hygienesprays oder Hygienewaschmittel von Holmenkol.

Das Spezialwaschmittel-Konzentrat für Funktionstextilien von Holmekol (“Textile Wash”) wird der Waschmaschine bzw. Handwäsche einfach hinzugefügt und ermöglicht auch bei niedrigen Temperaturen eine hygienische Wäsche, die keine Gerüche zurücklässt. Bei Ausrüstung, die sich nicht für die Waschmaschine eignen, wie z.B. Helme, Schuhe oder größere Ausrüstungsteile wie z.B. Schulterpanzer beim American Football, bietet Holmenkol einen Hygiene-Spray (“Sport Hygienic”) mit derselben Wirkung wie der Textile Wash. Der Hygiene-Spray eignet sich auch für die Reise- oder Sporttasche. Damit ist auch die Pflege von Ausrüstungsgegenständen unterwegs besonders einfach. Über Nacht in die Schuhe gesprüht oder den Innenhelm behandelt, und schon kann es wieder unbelästigt weitergehen.

Die Geschichte der [David] Sunflower Seeds

June 22nd, 2013

Kaum ein Baseballspieler, Coach, Zuschauer tut es nicht – Sonnenblumenkerne kauen. Sunflower Seeds sind neben Kaugummi und Kautabak die dritte Säule der Kau-Kultur in Baseballstadien. Manch’ ein Dugout schaut nach einem Spiel aus, als ob die Ernte eines Sonnenblumenfeldes dort verarbeitet worden wäre. Insgesamt werden 45.000 Tonnen Sonnenblumenkerne pro Jahr in den USA als Snack verputzt.

David Sunflower Seeds

Die Geschichte der Sonnenblumenkerne reicht freilich bis in die Zeit der großen Wanderung asiatischer Nomaden über die zugefrorene Bering-See nach Nordamerika zurück. Diese Pflanze bildete den Grundstock der Ernährung, deren Samen ölreich und auch voll von wichtigen Nährstoffen, u.a. Eisen, Zink und Vitamin E, sind. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis dieser “Snack” auch in der amerikanischen Freizeitkultur Eingang findet, vor allem im Baseball, dessen Spielrhytmus von sehr vielen, kleinen Pausen unterbrochen wird. Ideal, um wieder ein paar Kerne in den Mund zu werfen.

Sunflower Seeds sind bei den Spielern so populär geworden, dass sich die Groundkeeper der Stadien bereits über die Menge an leeren Hülsen auf den Spielfeldern beschweren. In der Tat bekommt das Salz, welches den Sonnenblumenkernen beigemengt wird, dem Rasen nicht gut. Manche Platzwarte behelfen sich mit großen Staubsaugern… Die Popularität von Sunflower Seeds kommt ihrer süchtig-machenden Wirkung: es gibt enorm viele Geschmacksrichtungen, die Hülsen sind einfach auszuspucken und man kann sie auch während des Spiels kauen. Fängt man einmal damit an, gibt es kein Halten mehr. Auch unter den Sunflower Seed Fans gibt es Könner: “If you’re talented,” so der ehemalige Ranger Manager Pat Corrales, “you keep the uneaten ones on one side of your mouth, chew the meat in the center of your mouth and, if there is no place to spit the shells, put them on the other side. Now that’s an art.”

Einer der bekanntesten Sunflower Seeds Esser ist wohl Reggie Jackson, der diesen Snack bei den Spielern der MLB in den 60er Jahren eingeführt hat. Als ein Reporter bei Jackson nach seiner Vorliebe für Sonnenblumenkerne nachfragte und später das Interview in einer Zeitung abdruckte, schickte jemand von David & Sons Reggie ein paar Schachteln Seeds zu. Der Beginn des Baseball-Klassikers David Sunflower Seeds begann, und heute ist diese Marke aus den Stadien nicht wegzudenken.

Composite Bats in Europäischen Baseball-Ligen

June 19th, 2013

Seit einiger Zeit geistert das Gerücht in der europäischen Baseball-Szene, dass Composite Bats aus dem Liga-Betrieb verbannt werden sollen. Woher diese Gerüchte kommen, ist uns nicht ganz klar, aber scheinbar hat sich diese Meinung in den Köpfen einiger einzementiert. Dem möchten wir hiermit widersprechen.

Hierzu lässt sich weder in den offiziellen Dokumenten oder Aussendungen der CEB etwas finden noch existieren Aussagen der nationalen Verbände zu diesem Thema. Update 3.7.2013: dankenswerterweise haben wir einen Hinweis von der CEB erhalten, dass ab 2014 tatsächlich ein Composite-Verbot für CEB-Wettbewerbe kommt. Diese Regelung findet sich (versteckt) hier (Seite 26, pdf). Eine entsprechende Liste der zugelassenen Composite Bats für die CEB Bewerbe 2013 findet sich auf deren Webseite.

Jeder, der die Wahl hat, zwischen Holzschläger und Composite zum Schlagmal zu kommen, wird einen Holzschläger benutzen. Warum? Mehr Pop bei weniger Gewicht des Schlägers. Es existiert hier also weder ein Sicherheitsargument (Pitcher) noch ein Statistik-Argument (verbessertes Material verändert die Statistik unfairerweise). Warum also einen Composite-Schläger verwenden? In manchen Ligen möchte man – eben – aus Sicherheitsgründen von Alu auf Holz wechseln. Doch nur wer wirklich sauber schlägt, wird lange an einem Holzschläger seine Freude haben. Pro Saison einige Holzschläger zu verbrauchen ist die Norm. Aber nicht für jedermann leistbar. Deswegen gibt es Composite Bats. Es gibt, ergo, höchstens ein ökonomisches Argument für das Verbot von Composite Bats. Und zwar von Hersteller-Seite. Letztlich entscheidet die Liga selbst, welche Schläger im Ligabetrieb verwendet werden dürfen. Auch hier zu ist die Informationslage für 2014 noch eher dünn.

Axe Bats und das Vermeiden von Handgelenksverletzungen

June 17th, 2013

In einem früheren Beitrag haben wir die in Europa kaum bekannten Axe Bats vorgestellt. In diesem kurzen Beitrag geht es um das Thema “Handgelenksverletzungen durch Baseball Bats”. Immer wieder hört man von Verletzungen der Knochen, Bänder und Sehnen im Handgelenksbereich beim Schlagen von Baseballs. Diese Art der Verletzung geschieht meist bei einem abrupten Stop der Bewegung. Hier kommt es durch das runde Endstück des Schlägers zu einem Gegendruck, der die auftretenden Kräfte verstärkt und auf das Handgelenk überträgt.

Das traditionell runde und hervorstehende Bat-Endstück ist bei den Baden Axe Bats gänzlich anders gestaltet. Durch den ergonomisch geformten Griff tritt diese Art der Verletzung kaum auf. In einem Video erklärt Jay Buhner, ehemaliger MLB-Profi und Star der Seattle Mariners in den 90er Jahren, was ihm am Axe Bat so gefällt und warum Handgelenksverletzungen bei Axe Bats kaum vorkommen.

Axe Baseball Bats – auf dem Weg zum perfekten Swing

May 6th, 2013

Hitting im Baseball ist eines der schwierigsten komplexen Bewegungsabläufe im Sport überhaupt. Nicht umsonst gilt eine Erfolgsrate von 30% (= AVG .300) als ausgezeichnet. Der Bewegungsablauf ist eine koordinative Aufgabe von Muskeln, Gehirn und Sinnesorganen, die beinahe sämtliche Körperregionen umfasst. Hinzu kommt die extrem kurze Reaktionszeit auf einen sich unterschiedlich bewegenden Ball. Nur eine kleine Abweichung vom optimalen Schlagpunkt bedeutet in den allermeisten Fällen ein Out. Daher wird im Training ganz besonders der Bewegungsablauf trainiert, um sich während des Spiels in der Batting Box ausschließlich dem sich bewegenden Ball zu widmen.

Der Bewegungsablauf hat derart viele Aspekte, dass ein perfekter Swing erst über Jahre erlernt wird. Und trotzdem gilt auch bei Profis: mechanische Fehler schleichen sich andauern ein und müssen ausgebügelt werden. Ein wichtiger Faktor des perfekten Baseball-Schlagschwungs ist die Handhaltung und der Schlagschwung. Hier setzt die Technologie der Axe Baseball Bats ein. Durch den patentierten Handle am Griffstück wird der Batter gezwungen, den Schläger korrekt von vorne nach hinten zu führen. Der Grund dafür liegt im schräg geformten Ende des Griffstücks.

Der Axe-Schläger ist nicht nur ein innovatives Produkt, sondern auch ein erfolgreiches. Mittlerweile haben mehrere Dutzend College Teams in den USA die Axe Bats in ihren Reihen und erzielen mehr Runs als in den früheren Saisonen. Spieler – sowohl in Baseball wie Softball – schwören auf ihre Axe Schläger und können sich einen Wechsel zu einer anderen Marke nicht mehr vorstellen. Die höhere Trefferquote und mehr Slugging Percentage resultieren aus der verbesserten Spieler-Performance:

  • verbesserte Bio-Mechanik
  • mehr Bat-Speed
  • konsistente Schlag-Bewegung von oben nach unten statt “Golf-Swing”
  • fördert eine kraftvollere Schlaghaltung

Unser Axe-Bat Angebot umfasst Composite Schläger, Aluminium Bats (für Erwachsene wie auch Jugendliche) sowie Fastpitch Bats.

Little League Game mit MLB-Stimmung

February 18th, 2013

Da staunten die Spieler eines Little League Game nicht schlecht – aus einem gewöhnlichen Spiel wird plötzlich ein MLB-like Game. Sehenswert.

Best Game Ever from ImprovEverywhere on Vimeo.

Für Red Sox Fans: Francona und seine Jahre in Boston

January 16th, 2013

Am 22. Januar 2013 erscheint ein für Red Sox Fans interessantes Buch: “Francona: The Red Sox Years” Wie der Titel schon sagt, behandelt es die erfolgreichen Jahre der Boston Red Sox unter Manager Terry Francona. Ein faszinierendes Buch, welches tiefe Einblicke in die Kultur, Seele und das Geschäftsinteresse der Red Sox Eigentümer gewährt. Wer “Moneyball” mag, der wird auch an diesem Titel seine Freude haben.

Und hier noch eine Review des Verlags:
From 2004 to 2011, Terry Francona managed the Boston Red Sox, perhaps the most scrutinized team in all of sports. During that time, every home game was a sellout. Every play, call, word, gesture—on the field and off—was analyzed by thousands. And every decision was either genius, or disastrous. In those eight years, the Red Sox were transformed from a cursed franchise to one of the most successful and profitable in baseball history—only to fall back to last place as soon as Francona was gone. Now, in Francona: The Red Sox Years, the decorated manager opens up for the first time about his tenure in Boston, unspooling the narrative of how this world-class organization reached such incredible highs and dipped to equally incredible lows. But through it all, there was always baseball, that beautiful game of which Francona never lost sight.

As no book has ever quite done before, Francona escorts readers into the rarefied world of a twenty-first-century clubhouse, revealing the mercurial dynamic of the national pastime from the inside out. From his unique vantage point, Francona chronicles an epic era, from 2004, his first year as the Sox skipper, when they won their first championship in 86 years, through another win in 2007, to the controversial September collapse just four years later. He recounts the tightrope walk of managing unpredictable personalities such as Pedro Martinez and Manny Ramirez and working with Theo Epstein, the general managing phenom, and his statistics-driven executives. It was a job that meant balancing their voluminous data with the emotions of a 25-man roster. It was a job that also meant trying to meet the expectations of three owners with often wildly differing opinions. Along the way, readers are treated to never-before-told stories about their favorite players, moments, losses, and wins.

Ultimately, when for the Red Sox it became less about winning and more about making money, Francona contends they lost their way. But it was an unforgettable, endlessly entertaining, and instructive time in baseball history, one that is documented and celebrated in Francona, a book that examines like no other the art of managing in today’s game.”

Link zum Buch: Francona: The Red Sox Years

Baseball in the time of Cholera

January 3rd, 2013

Ein gewaltiger, trauriger Film über die Zustände in Haiti. Und was Sport alles ausmachen kann. Länge: 28:46 min.

BASEBALL IN THE TIME OF CHOLERA from RYOT on Vimeo.

How to choose the right glove?

June 12th, 2011

Watch this video that helps you to decide which glove to buy in our store:

How To Choose The Right Baseball Glove from The Armory on Vimeo.

NFL-Spieler in Twitter…

October 16th, 2009

Wer Twitter sein Eigen nennt, der kann dort nicht nur seinen Freunden “folgen”, sondern auch die Mitteilungen von US-Sportgrößen lesen. Eine Sammlung von twitternden Football-Spielern gibt es hier. Einfach auf den jeweiligen Link klicken, lesen oder den Spieler folgen. Liefert interessante Einsichten in das NFL-Leben.